Focusing


Im Rahmen der klientenzentrierten Forschung am Institut von Carl Rogers an der Universität Chicago fand in den 60iger Jahren eine bahnbrechende Entdeckung statt: E.T. Gendlin konnte nachweisen, dass die erfolgreichen KlientInnen einen körperlich spürbaren inneren Prozess durchlaufen. Er nannte diesen Prozess Focusing. KlientInnen, die diesen Prozess nicht spontan erleben, kann er gelehrt werden, damit sie innere Veränderung erreichen. Alle PsychotherapeutInnen pca erhalten in ihrer Weiterbildung eine Einführung in Focusing.
Einige PsychotherapeutInnen pca haben sich auf Focusing spezialisiert und bieten es in der Psychotherapie an. Sie erwähnen es unter der Rubrik "Diverses" in der Mitgliederliste.
Im Kursprogramm der pca.acp Schweiz werden regelmässig auch Seminare zum Focusing und zur Traumarbeit mit Focusing angeboten.


Für ausgebildete PsychotherapeutInnen bieten folgende Institute 3-jährige Focusing-Weiterbildungen an: Inzwischen hat sich Focusing weit über den psychotherapeutischen Rahmen hinaus entwickelt, siehe auch: 


Kursprogramm
Weiterbildung Psychotherapie
Weitere Informationen hier oder im Sekretariat erhältlich.
Weiterbildung Beratung
Grundlagen der Humanistischen Psychologie und Gesprächsführung
> Beginn: 18.01.2019
> Weitere Informationen
Grundlagen der Humanistischen Psychologie und Gesprächsführung
> Beginn: 12.04.2019
> Weitere Informationen

Informationsveranstaltungen
Beratung
Unverbindliche Informationsveranstaltung zur Weiterbildung in Personzentrierter Beratung nach Carl R. Rogers
> Datum: 21.03.2019
> Weitere Informationen
Psychotherapie
Unverbindliche Informationsveranstaltung Master of Advanced Studies in Personzentrierter Psychotherapie pca.acp/Uni Basel
> Datum: 24.01.2019
> Weitere Informationen

Therapeuten-/Beratersuche
> Therapeuten-/Beratersuche



 
pca.acp | Josefstrasse 79 | 8005 Zürich | T 044 271 71 70 | info@pca-acp.ch