B2221-20 Systemische Perspektiven in der Personzentrierten Beratung
zurück

Datum
20. März 2020 bis 13. Februar 2021
Kursort
Seefeldstrasse 162, 8008 Zürich und Seminarhotels auswärts
Teilnahmebedingungen
Abgeschlossenes Aufbau-Modul der Weiterbildung in Personzentrierter Beratung
Kursziele | Methoden
In der Praxis der Personzentrierten Beratung und Therapie verweisen KlientInnen auf Bezugspersonen: Angehörige, ArbeitskollegInnen, Teammitglieder. Mit der systemischen Perspektive werden diese einbezogen, ob sie persönlich im Beratungsgespräch anwesend sind oder nicht. Dasselbe gilt für Kräfte aus vergangenen Bezugssystemen, die auf KlientInnen Einfluss haben. Wenn KlientInnen solche Dynamiken aus ihrer Geschichte und in ihrem aktuellen Umfeld verstehen, sind sie freier in ihren Entscheidungen, und sie haben andere Möglichkeiten als festgefügten Mustern zu folgen. Die Empathie richtet sich also auch auf das personale Umfeld in Vergangenheit und Gegenwart. In diesem Seminar arbeiten wir mit Konzepten aus dem personzentierten und dem systemischen Feld, den Gemeinsamkeiten und den Unterschieden. Ressourcen-, Lösungs- und Wachstumsorientierung, Selbstorganisation und Mehrgenerationenperspektive, Zirkularität und Konstruktivismus bilden Schwerpunkte. Spezifische systemische Interventionsformen werden vertieft, wie: Einbezug des systemischen Hintergrundes in Einzelgesprächen, strukturierte Gespräche mit mehreren Anwesenden (Paare, Familie, Teams), Genogramme, Skulpturen und Aufstellungen (Möglichkeiten um Beziehungen sichtbar und erlebbar zu machen), Fragetechniken, Entwickeln neuer Sichtweisen, Stellen von Aufgaben. Die Teilnehmenden werden solche Handlungsmodelle kennenlernen, sie einüben und prüfen, ob und wie diese zu einer Vertiefung der Personzentrierten Haltung beitragen können. Arbeitsformen sind: Selbsterfahrungselemente (Auseinandersetzung mit dem eigenen Umfeld), theoretische Beiträge, Training in praxisorientierten Lernsituationen und in das Seminar integrierte Supervision, in welcher Fragen aus der eigenen Berufspraxis besprochen werden.
Leitung
Regula Häberli, Ausbilderin pca für Beratung und Psychotherapie
Walter Joller, Ausbilder pca für Beratung und Psychotherapie
Benedikt Lehmann, Ausbilder pca für Beratung
Kosten
CHF 3'960.- zuzüglich Spesen für Kost und Unterkunft in Seminarhotels
Anzahl TeilnehmerInnen
6 bis 12 Personen
Anmeldung | Information Kursanmeldung
Regula Häberli, Seefeldstr. 162, 8008 Zürich, T 044 381 30 31, 079 760 06 36, regula.haeberli@bluewin.ch
Walter Joller, Sonnhalde 9, 8808 Pfäffikon, T 055 410 53 52
Benedikt Lehmann, Carmenstrasse 37, 4123 Allschwil,T 061 303 09 14, 079 289 41 23, benedikt.lehmann@bluewin.ch
Anmeldeschluss
7. März 2020
Anrechnung
Dieser Kurs wird den TeilnehmerInnen als 110 Lektionen im Niveau II angerechnet

Kursbeschrieb als PDF Datei




Kursprogramm
Weiterbildung Psychotherapie
Weitere Informationen hier oder im Sekretariat erhältlich.
Weiterbildung Beratung
Grundlagen-Modul Gesprächsführung - Humanistische Psychologie nach Carl Rogers. Erfahren und üben Sie die Wirkung von achtsamer und beziehungsorientierter Kommunikation
> Beginn: 01.11.2019
> Weitere Informationen
Weiterbildung in Personzentrierter Beratung: Aufbau-Modul
> Beginn: 07.11.2019
> Weitere Informationen

Informationsveranstaltungen
Beratung
Weitere Informationen sind im Sekretariat erhältlich.
Psychotherapie
Informationen hier oder im Sekretariat erhältlich.

Therapeuten-/Beratersuche
> Therapeuten-/Beratersuche



 
pca.acp | Josefstrasse 79 | 8005 Zürich | T 044 271 71 70 | info@pca-acp.ch